Rat und Hilfe für Sie als Versicherte/n

Ihre private Krankenkasse will die Kosten für eine künstliche Befruchtung oder eine Lasik-Augenoperation nicht übernehmen?

Der Grad Ihrer Behinderung wird nicht oder zu niedrig festgestellt? Die Berufsgenossenschaft erkennt Ihren Arbeitsunfall nicht an und will

weder Verletztengeld noch Verletztenrente zahlen?

Ihre Eltern sind im Pflegeheim und Sie sollen die Kosten übernehmen?

Wir vertreten Sie, wenn Sie in der gesetzlichen Sozialversicherung pflicht- oder freiwillig versichert sind, in der Renten-, Unfall-, Arbeitslosen-, Kranken-, Pflege- und Künstlersozialversicherung.

Daneben vertreten wir Sie im Sozialhilferecht (Grundsicherung) und wenn vermeintlich auf den Sozialhilfeträger Unterhaltsansprüche übergegangen sind, dem Schwerbehindertenrecht, dem Rehabilitationsrecht, Elterngeld, Kindergeld, der Kinder- und Jugendhilfe.